Umfragen: Junge Computer-Nutzer mit langen Arbeitszeiten am PC

Im Jahr 2010 besaßen fast 80 % aller Haushalte mit mindestens einer Person, die zwischen 8 und 25 Jahre alt waren, einen Computer. Bei 80 % von diesen war ebenso ein Internetanschluss vorhanden. Da verwundert es nicht, dass die Arbeitszeiten, sei es beruflich, privat oder schulisch, am Computer durch junge Nutzer in den letzten Jahren drastisch zugenommen haben. Die Gründe hier sind vielfältiger Natur. So kann man einerseits die steigende Popularität der Kommunikationsplattformen wie Messenger, Soziale Netzwerke und Blogs, sowie Multiplayer-Online-Rollenspiele, welche sich in den letzten Jahren enorm verbreitet haben, für diese hohen Nutzungszeiten verantwortlich machen. Erwiesen ist es nämlich, dass vor allem Sozialisationsprozesse im Jugendalter stetig zunehmend über Soziale Internetdienste abgewickelt werden und vielerorts nahezu reale Kontakte ersetzen – eine gravierende Änderung, die jedoch hier nicht weiter kommentiert werden soll. Weiterlesen →

Junge Menschen schauen Videos im Netz

Was für manch einen früher das Kino, beziehungsweise die Videothek war, ist für die junge Generation heute die Möglichkeit, aus dem Internet jeden beliebigen Film herunterzuladen zu können.

Die große Aufregung, die noch vor Jahren die Öffentlichkeit beherrschte, als es um die Vermarktungsrechte von Filmen und Musik ging, die im Internet gratis aber unerlaubt zum Herunterladen bereitstanden, hat sich ein wenig gelegt. Noch immer beklagen sich Film- und Musikproduzenten, doch offensichtlich hat sich die Branche, ganz einfach weil ihr nichts anderes übrig blieb, mit den Gegebenheiten abgefunden. Auf vielen Plattformen ist es nun möglich, gegen ein geringes Entgelt Files downzuloaden oder auch zu streamen. Bei einem Stream wird die Datenmenge zwar, zwangsläufigerweise, auch downgeloadet, doch sie ist sozusagen zum sofortigen Konsum gedacht. Beim Download werden die Daten auf der Festplatte des Anwenders gespeichert, sie sind immer wieder zu benutzen. Weiterlesen →

Rasche Preisvergleiche im Internet möglich

Das Internet stellt sich immer in die vorderste Reihe unternehmerischen Denkens. Durch das Internet ist eine Markt- und Preistransparenz entstanden, die so, vor dem Zeitalter des World Wide Web niemand je geahnt hätte.

Jede Firma, die unseren Tagen etwas auf sich hält, ist im Internet vertreten – und das nicht nur, wie in den Anfangstagen des Netzes, mit einer Homepage. Sicherlich ist die eigene Seite im Internet nach wie vor oberstes Gebot, ohne Internetauftritt existiert heute keine Firma mehr. Das Internet ist zu einem großen Konsumnetz geworden, wo Preise und Angebote nicht mehr nur regionalen Charakter besitzen, wie in den Zeiten des Schaufensters oder der Kleinanzeige in der Zeitung, sondern sie muss international gemessen, jedem Vergleich standhalten. Weiterlesen →

Interessante Jobs durch Arbeitsagentur und Internet

Die schnelllebige moderne Zeit hat einige Vorteile doch bei genauer Betrachtung können auch die Nachteile erkannt werden. So verlieren nicht selten viele Menschen ihre Arbeit, weil Unternehmen insolvent gingen oder schlichtweg wegen unüberlegter Investitionen Einnahmen und dadurch auch Arbeitsplätze einbüßen müssen. Diese Menschen haben zwar dank dem Sozialstaat Deutschland noch immer ein Leben und eine Unterkunft, doch Arbeit verschafft nicht nur zusätzlichen Luxus, sondern auch Beschäftigung. Weiterlesen →

Telefonieren per VoIP

Das Telefonieren über sogenannte VoIP-Dienste (“Voice over IP”) ist ein moderner Trend, der sich vorrangig im Bereich der privaten Messenger-Programme bewegt. Allerdings bietet die Technik sehr viel mehr Möglichkeiten, als die Übertragung von einfachen Gesprächen. Viele der kostenfreien Probleme bieten außerdem die Möglichkeit der Videotelefonie sowie jede Form der Konferenzgespräche. Daher wird die Technik zunehmend auch in großen Unternehmen eingesetzt, um zwischen verschiedenen Geschäftssitzen zu kommunizieren. Weiterlesen →

Sicherheit – die größte Sorge der IT-Branche

Seit über 50 Jahren entwickelt sich die IT-Branche mit einer enormen Geschwindigkeit. Die Entwicklungen werden immer moderner und inzwischen gibt es technische Vorrichtungen, an die man in der Anfangszeit kaum zu denken gewagt hätte. Zu diesen zählt auch das globale Netzwerk, mit Namen Internet. Doch in der IT-Branche gilt wie in kaum einer anderen, dass jeder Fortschritt auch seine Schattenseiten hat.

Kaum wurden Möglichkeiten geschaffen, um Daten über mehrere Hundert Kilometer, in wenigen Sekunden zu transportieren, gab es Menschen, die diese abfingen, um sie für ihre Zwecke zu nutzen. Dementsprechend mussten entsprechende Sicherheitsvorkehrungen entwickelt werden, welche die Daten schützen. Doch nahezu genauso schnell wie die Entwickler einen neuen Schutz entwickeln, präsentieren die Angreifer eine neue Methode, um die Sicherheit zu umgehen. Trotz der jahrzehntelangen Entwicklung gilt die Sicherheit noch immer als eines der größten Probleme der IT-Branche. Unabhängig davon, wie gut eine Sicherheitssoftware entwickelt wurde, da sie letztlich auf menschlichen Gedanken und Ideen basiert, ist es ebenfalls durch den Menschen möglich, die Software zu umgehen. Weiterlesen →

Gegen unnötige Kabel hilft das Wireless LAN


Seit einigen Jahren gibt es in der IT-Branche einen neuen Trend. Das sogenannte Wireless LAN (WLAN) ermöglicht, wie der Name verdeutlicht, der kabellose Zugriff auf ein Netzwerk. Über die kabellosen Verbindungen sind jegliche Daten transportabel und die entsprechenden Antennen bieten Leistungen, welche mit dem klassischen Kabel gleichziehen. Auch der Zugriff auf das Internet ist über WLAN möglich und ersetzt somit alle Funktionen des klassischen LAN-Kabels.

Wer in einer großen Firma arbeitet, kennt die Räume mit den zahlreichen Computern, die über Kabel an ein Netzwerk angeschlossen sind. Das Firmennetzwerk dient dem raschen Transport wichtiger Daten sowie der schnellen Kommunikation zwischen den Mitarbeitern. Die zahlreichen Kabel sind jedoch – vor allem bei unsachgemäßer Verlegung – sehr störend. Das Einrichten eines WLAN-Netzwerks kann Abhilfe schaffen. Viele Firmen verweigern noch immer die kabellose Technik, da sie Datenräuber fürchten. Wird allerdings ein entsprechender Fachkundiger zurate gezogen, welcher das Netzwerk entsprechend einrichtet und mit Sicherheitsmechanismen ausstattet, so sind die Firmengeheimnisse auch ohne störende Kabel sicher. Weiterlesen →